Sehr verehrte Besucher,

 

Die Landesorganisation Schleswig Holstein der Deutschen Parkinson Vereinigung e.V. stellt den Zusammenschluss der 15 Regionalgruppen im nördlichsten Bundesland dar. Wir sind durch die Universitätsstandorte Kiel und Lübeck und die daran angeschlossenen akademischen Lehrkrankenhäuser ein Hot-Spot für Parkinson-Patienten. Überdies befinden sich in Schleswig Holstein mehrere Fachkliniken und neurologische Abteilungen, die speziell auf das Erkrankungsbild Morbus Parkinson ausgerichtet sind. 

 

Landesbeauftragter der dPV für Schleswig Holstein ist Herr Jürgen Kunze in Rendsburg. Als bestens vernetzter Akteur steht er seit vielen Jahren an der Seite von Betroffenen und Angehörigen und hat sich, gemeinsam mit seiner Frau Brigitte Kunze, für eine Vielzahl von Projekten der dPV verdient gemacht. Herr Kunze ist nicht nur ein Bindeglied zwischen den einzelnen Regionalgruppen und dem Bundesverband der dPV, sondern er ist im Bezug auf jeweils konkrete Fragen zu Themen der Forschung, Diagnostik und Therapie antwortfähig. Darüber hinaus ist die fachliche Expertise und die persönliche Reputation von Herrn Kunze regelmäßig Grundlage für Förderzusagen der Kostenträgerwirtschaft für die Regionalgruppen in den Kreisen in Schleswig Holstein.

 

Die dPV ist an folgenden Standorten in Schleswig Holstein mit regionalen Selbsthilfegruppen vertreten:

 

Flensburg, Niebüll, Eckernförde, Kappeln, Husum, Rendsburg, Neumünster, Heide, Itzehoe, Bad Segeberg, Bad Schwartau, Lübeck, Kiel, Wedel und Pinneberg. Wenn Sie Fragen zu den einzelnen Selbsthilfegruppen haben, dann können Sie sich gerne an die jeweiligen Regionalleiter oder auch an den Landesbeauftragten wenden.

 

Deutsche Parkinson Vereinigung e.V.

Landesorganisation Schleswig Holstein

Herr Jürgen Kunze

Amalie Dietrich Strasse 11

24768 Rendsburg

Telefon 04331 44437

Telefax 04331 4399687

EMail: Kunze.j@online.de

Homepage: Schleswig-Holstein.parkinson-vereinigung.de